xr kurz und gut

INTEC bietet Ihnen state-of-the Art Lösungen für die Unterstützung Ihrer Projekte mittels virtueller Realität.

Im Umfeld der virtuellen Realität gibt es eine Vielzahl an Begriffen, die wir zunächst kurz eingrenzen möchten. Neben der virtuellen Realität, die oft als Oberbegriff verwendet wird, obwohl dies nicht unbedingt zutreffend ist, gibt es Augmented Reality und Mixed Reality.

Augmented Reality bedeutet, dass ein Bild der realen Welt mit einer Kamera aufgezeichnet wird und im Display mit zusätzlichen Informationen überlagert wird. Das können z.B. Wegweiser oder Hinweisschilder sein.

Virtual Reality bezeichnet einen eigenen "Raum", in dem die Visualisierung stattfindet. Die gesamte Szenerie, die der Anwender mittels seines Devices (VR-Brille) sehen und erleben kann, ist am Computer simuliert und unabhängig von der ihn umgebenden Umwelt. Die simulierte Welt wird dem Anwender dabei in die VR-Brille projiziert und er interagiert mit dieser Welt mittels Sensoren und Eingabegeräten (Touchpads, Sticks usw.).

Die Augmented Reality verbindet die echte Welt mit am Computer simulierten Elementen. So können beispielsweise Hologramme in den Raum projiziert werden und dem Anwender so vorgeführt werden. Die Umgebung, in der sich der Anwender befindet, bleibt für ihn sichtbar. Mit den simulierten Elementen kann der Anwender auf verschiedene Weise interagieren. Dabei unterstützt die umfangreiche Sensorik des AR-Headsets. Dabei werden z.B. die Gesten der eigenen Hand genutzt, um das Programm zu steuern. Trägheitssensoren berechnen die Bewegung des Anwenders im Raum und passen die Darstellung an und mittels der eingebauten Kameras kann das holografische Objekt beispielsweise an einem echten Objekt angeheftet werden. So ergeben sich vollkommen neue Möglichkeiten der Interaktion.

ar ILSEin plakatives Beispiel kann hier die Unterstützung von Wartungsarbeiten sein. Auf dem Bild sehen Sie einen Luftfahrzeugmechaniker, der eine XR-Brille nutzt, um an einem Luftfahrzeug (Mü30 Schlacro) eine Wartungstätigkeit an der Kraftstoffpumpe durchzuführen. Mittels der XR-Brille wird die Kraftstoffpumpe innerhalb des Luftfahrzeuges lokalisiert, der Mechaniker wird an die richtige Stelle gelotst und es werden ihm in dem blauen Feld Informationen zu seinen Tätigkeiten gegeben. Die Informationen, die hier angezeigt werden, werden von unserer automatisierten Schnittstelle aus der Datenbank der Technischen Dokumentation (CSDB) übernommen und aufbereitet dargestellt. Neben den Informationen aus der Interaktiven Elektronsichen Technischen Dokumentation kann auch zusätzlicher Inhalt bereitgestellt werden.

Besonders interessant ist die Möglichkeit, situationsbezogene Sicherheitshinweise anzuzeigen z.B. Vorsicht - hier lauert eine Gefahr durch heiße Motorteile o.ä.

Neben dem Anzeigen von Informationen können aber auch Daten an ein PLM-System zurück gegeben werden. So kann der Mechaniker bspw. einzelne ausgeführte Tasks abhaken und damit melden, dass die Aufgaben abgschlossen sind. Dies wird dann im PLM-System dokumentiert.

xr sicherheit

Ein wichtiges und viel diskutiertes Thema in diesem Zusammenhang ist die Informationssicherheit innerhalb dieses Prozesses. Viele marktverfügbare Lösungen arbeiten cloud-basiert und erfordern während der gesamten Nutzung eine bestehende Internetverbindung zu einem fremden Server. Das INTEC-System nutzt ein geschlossenes System, das nur in Ausnahmefällen einen Netzwerkzugriff erfordert. Alle notwendigen Daten sind in dem geschlossenen System gespeichert und vor fremdem Zugriff geschützt. Bestimmte Aufgaben erfordern allerdings zwangsläufig eine Netzwerkverbindung. Diese muss dann unbedingt gesichert und überwacht werden.

 

Beispielsweise ist dies erforderlich, wenn mittels XR-Brille externer Support durch einen Experten angefordert wird. Der externe Experte kann durch die integrierte Kamera der Brille das gleiche Sichtfeld sehen, wie der Anwender. Mittels Remote-Support kann der Experte dem Anwender Hilfestellung geben, bspw. mit einem Zeiger auf Bauteile zeigen, Anweisungen geben oder zusätzliche Informationen bereitstellen. Die hiefür genutzte Verbindung muss, um Cyberangriffen vorzubeugen, gesichert sein. Eine entsprechende technische Lösung wird von uns aktuell mit einem Partner entwickelt.

xr remote

 

 

Wenn Sie mehr über unsere umfangreichen Services und Lösungen im XR-Umfeld erfahren möchten, kontaktieren Sie uns. Wir bieten Ihnen neben den oben bereits erwähnten Applikationen Services im Bereich der CAD-Datenaufbereitung, der technischen Dokumenation mittels holografischer Unterstützung, vollständige Projektbegleitung für XR-Projekte und die Erstellung von Demonstratoren und Proof-of-Concepts.

 

 

xr services