INTEC INDUSTRIE-TECHNIK GmbH & Co.KG wieder unter Bayerns Best 50

Die Auszeichnung ‚Bayerns Best 50’ wurde dieses Jahr bereits zum 17. Mal an die dynamischsten Unternehmen in Bayern vergeben. Damit werden Betriebe geehrt, die in den vergangenen fünf Jahren Umsatz sowie Mitarbeiterzahl überdurchschnittlich steigern konnten.

  

Die INTEC Industrie-Technik befindet sich nach 2010 und 2013 nun schon zum dritten Mal unter den ausgezeichneten bayerischen Top-Unternehmen!

Dies spricht für eine hohe Stabilität sowie ein kontinuierliches, überdurchschnittliches Wachstum unserer Firma.

Als Geschäftsführung/-leitung durften wir, stellvertretend für alle Mitarbeiter, diese Auszeichnung in Empfang nehmen. 

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Mitarbeitern für Ihr tägliches Engagement und Ihren Einsatz in unserem Unternehmen bedanken!

Der Preis ist eine Auszeichnung Ihrer Leistung!

INTEC's Geschäftsleitung zusammen mit Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer

Das Bild zeigt Reinhard Baranowski, Ralf Franz, Michael Phillips und David Weber zusammen mit Staatsminister Franz Josef Pschierer bei der Preisverleihung des "Bayerns Best 50"-Awards am 23.07.2018.

Die Firmen INTEC Industrie-Technik GmbH & Co. KG und LSI aus Jacksonville, USA, haben auf der LSI
diesjährigen ILA in Berlin offiziell Ihre Zusammenarbeit bekannt gegeben.


Ziel dieser Kooperation ist die Errichtung eines gemeinsamen europäischen Trainingscenters für die Besatzungen der P3-C Betreiber, unter anderem der Deutschen Marine.

Zu diesem Zwecke wurde das Memorandum of Understanding von Ed Turner, Vize-Präsident von LSI und Reinhard Baranowski, Geschäftsleiter von INTEC, noch vor Ort unterzeichnet.

Die INTEC Mitarbeiter Rainer Duus und Olaf Schweers veröffentlichen einen Fachbeitrag betreffend das Management von Offshore Windparks in dem Fachmagazin für regenerative Energien "e21-Magazin" - Ausgabe Nr.3 Mai 2015. Der Titel des Beitrages lautet „Zentrale Managementsysteme für Offshore Windparks".

Nachdem INTEC in den letzten Jahren bereits mehrfach bei der Firma CEG &+ in Seoul zu Gast war, durften wir nun unsererseits deren CEO, Prof. Dr. Kim, in der Zentrale München begrüßen.

Das Korean Institute for Defense Analyses (kurz: KIDA) ist ein dem südkoreanischen Verteidigungsministerium angeschlossenes Forschungsinstitut, das aussagekräftige, rationale Analysen in Sachen Sicherheit und Verteidigung erstellt und entsprechende Vergabe-Empfehlungen ausspricht.