Das Korean Institute for Defense Analyses (kurz: KIDA) ist ein dem südkoreanischen Verteidigungsministerium angeschlossenes Forschungsinstitut, das aussagekräftige, rationale Analysen in Sachen Sicherheit und Verteidigung erstellt und entsprechende Vergabe-Empfehlungen ausspricht.

 

Nachdem ein INTEC-Mitarbeiter das Institut in den letzten Jahren bereits mehrmals in Seoul besucht hat, war es uns nun ein Vergnügen, am 12. und 13. März 2015 drei Abgeordnete der KIDA in unseren Räumlichkeiten der Zentrale München begrüßen zu dürfen.

Hintergrund dieser Zusammenkunft war das bevorstehende Upgrade des Military Intelligence Management System (MIMS). Diesbezüglich waren Dr. Kim vom Center for Defense Acquisition und seine Begleiter auf der Suche nach Produkten und Leistungen, die hierbei Anwendung finden könnten.

Nach der Identifizierung neuer Themenfelder kristallisierte sich schnell großes Interesse an den von INTEC entwickelten ICASS (Integrated Computer-Aided Simulation Suite) und PR FAS ATD (Personnel Recovery Functional Area Service Advanced Technology Demonstrator) heraus, die nicht nur im MIMS-Projekt, sondern darüber hinaus in weiteren Projekten des südkoreanischen Verteidigungsministeriums erfolgreich eingesetzt werden können. Auch im Bereich Software-Safety konnte INTEC sich der Delegation als Spezialist präsentieren und einen sehr positiven Eindruck hinterlassen.

So wurde der Grundstein für die weitere, vielversprechende Zusammenarbeit gelegt.

 

In Bayern darf nach erfolgreich getaner Arbeit das Vergnügen natürlich nicht zu kurz  kommen, und so wurde die Partnerschaft  zwischen  KIDA  und INTEC stilecht bei einer  Maß und zünftiger musikalischer Untermalung  im  Münchner Hofbräuhaus  besiegelt.

 

 

 

 

 

 

 Hier finden Sie weitere Informationen zu den beschriebenen Systemen:

 

Whitepaper ICASS

Whitepaper PR FAS