System Safety

Es wird erwartet, dass ein einsatzbereites System oder Gerät nicht Gesundheit, Leben oder die Umwelt gefährdet.

In diesem Zusammenhang wird von funktionaler Sicherheit bzw. Safety gesprochen.

Die Entwicklung sicherer Systeme hat dabei strengen Vorgaben zu folgen, die in sogenannten Normen niedergelegt sind.

Diese verlangen, dass die Prozesse zum Anforderungsmanagement, Konfigurationsmanagement, Änderungsmanagement und zur Qualitätssicherung bereits gelebt werden und erweitern diese um zusätzliche Vorgaben. Des Weiteren darf der rechtliche Aspekt der Produkthaftung nicht vernachlässigt werden.

 

Die besonderen Anforderungen der Safety werden in den Begriffen Sicherheitskultur und Sicherheitsmanagement zusammengefasst.

 

Zudem muss ein sogenannter Safety-Prozess in den Entwicklungsprozess integriert werden.

 

Wir sind Ihr Partner für alle Aspekte im Zusammenhang mit funktionaler Sicherheit/Safety und haben extensive Erfahrung in der Umsetzung und Anwendung aller hierfür relevanten Normen:

 

  • DIN EN IEC 61508
  • ISO 26262
  • MIL-STD-882 C/D/E

 

Wir helfen Ihnen sowohl unternehmensbezogen durch:

System Safety 2

  • Einarbeitung der Vorgaben aller relevanten Normen in Ihre individuelle Prozesswelt, insbesondere bei Qualitätsmanagement, Konfigurationsmanagement und Änderungsmanagement
  • Unterstützung bei der Einführung der sogenannten Sicherheitskultur / Safety Culture

...als auch projektbezogen durch:

  • Durchführung / Moderation der Gefährdungs- und Risikoanalyse
  • Erstellung von / Unterstützung bei Sicherheits- und Sicherheitsprogrammplänen
  • Erstellung / Prüfung der erforderlichen Sicherheitsnachweise (Safety Cases)
  • Projektbezogene Umsetzung von Normvorgaben
  • Unabhängige Begutachtungen (Safety Assessments)
  • Validierung der funktionalen Sicherheit
  • Durchführung sicherheitsrelevanter Entwicklungsarbeiten durch erfahrene Entwickler